MEINE LICHTENTALER ALLEE

BEGLEITPROGRAMM

Datum                           

     

Veranstaltung

08. April 2017, 17 Uhr

mit Dr. Walter Filz, Autor und Kulturjournalist, SWR, Baden-Baden

22. April 2017, 17 Uhr

mit Rudolf von Bitter, Literaturredakteur des Bayerischen Rundfunks, München

06. Mai 2017, 17 Uhr

mit Prof. Dr. Matthias Winzen, Direktor Museum LA8

13. Mai 2017, 17 Uhr

mit Wolfgang Grenke Vorsitzender des Vorstands GRENKE AG,

Vorsitzender des Kuratoriums der Grenke-Stiftung

21. Mai 2017, 11–18 Uhr

Internationaler Museumstag: Freier Eintritt und Führungen

24. Juni 2017, 17 Uhr

mit Prof. Hans-Peter Mengele, Hauptgeschäftsführer der Industrie-

und Handelskammer Karlsruhe

25. Juni 2017, 11–18 Uhr

Hoffest: Freier Eintritt, großes Familien-Programm und Führungen

01. Juli 2017, 17 Uhr

mit Michael Teipel, Pfarrer, Baden-Baden

08. Juli 2017, 17 Uhr

mit Frank Marrenbach, Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden

22. Juli 2017, 17 Uhr

mit Nadine Kettler und Udo Barth, Schauspielerin und Autor, Baden-Baden

29. Juli 2017, 11–18 Uhr

                           17 Uhr

Tag der Museumsmeile: Freier Eintritt und Führungen, ***

mit Hans-Ulrich Carl, Pfarrer, Baden-Baden

05. August 2017, 17 Uhr

mit Dr. Irene Haberland, Kuratorin, Bonn

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

*    : Der Eintritt für MEINE LICHTENTALER ALLEE beträgt 3 Euro.

**   : Führungen: 2 Euro.

***  : Tag der Museumsmeile Kombiticket : Eintritt in alle vier Museen der Lichtentaler Allee :

         (Preis noch nicht bekannt) Im MUSEUM LA8 sind an diesem Abend die Führungen kostenfrei.

 

MEINE LICHTENTALER ALLEE im MUSEUM LA8 (PDF, 1.6 MB) (Programm-pdf zum Download) 

 

Führungen können auch nach Vereinbarung organisiert werden.

Jeden Sonntag jeweils um 15 Uhr finden öffentliche Führungen durch die aktuelle Ausstellung statt. 

Jeden ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr bieten wir eine Familienführung an.

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr

geöffnet an allen Feiertagen, auch montags, bis auf 24.12. und 31.12.

 

 

 

Pfarrer Teipels Lichtentaler Allee

Caspar Obach: Palais der Gräfin von Reichenbach, das heutige Kulturhaus LA8,
um 1832, Lithografie, Stadtmuseum/Stadtarchiv Baden-Baden

Vortrag im Museum LA8

Am Samstag, den 1. Juli, um 17 Uhr lädt das Museum LA8 in Baden-Baden zum Vortrag innerhalb des Begleitprogramms zur aktuellen Ausstellung "NATUR UND KULISSE. Die Lichtentaler Allee im 19. Jahrhundert" von Michael Teipel ein.

Für den Baden-Badener Pfarrer ist die Lichtentaler Allee ein Ort der Begegnung auf vielerlei Weise. Nach dem Getümmel der West- und der Innenstadt wird es ab dem Goetheplatz mit dem Theater anders, findet er. Das Tempo sei angenehm reduziert und die Leute grüßen. Dazu gibt es laut Teipel eine ganz andere Art von Begegnung: Die Bäume, die beide Seiten der Allee prägen. Viele sind uralt und könnten erzählen, wer schon an ihnen vorbeigegangen oder unter ihnen gesessen hat. Bäume von Welt, von Ruhe, von Kraft, von frühlinghaftem Aufblühen und herbstlichem Niedergang.

Michael Teipel ist seit 2010 Pfarrer in Baden-Baden und leitet zudem die katholische Seelsorgeeinheit Baden-Baden. Zu seiner Pfarrei in Lichtental fährt er am liebsten mit dem Fahrrad.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

 

 
 

"MEINE LICHTENTALER ALLEE" mit Wolfgang Grenke

Der Baden-Badener Unternehmer und Stifter des Kulturhauses LA8, Wolfgang Grenke, nimmt alle Interessierten mit auf seinem Streifzug innerhalb des Veranstaltungsporgramms "Meine Lichtentaler Allee" - Immerhin ist er in der schönen Stadt an der Oos geboren und hat hier seine Kindheit und Jugend verbracht. Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Natur und Kulisse. Die Lichtentaler Allee im 19. Jahrhundert“ statt.

 

Der Baden-Badener Unternehmer und Stifter des Kulturhauses LA8, Wolfgang Grenke, nimmt alle Interessierten mit auf seinem Streifzug innerhalb des Veranstaltungsporgramms "Meine Lichtentaler Allee" - Immerhin ist er in der schönen Stadt an der Oos geboren und hat hier seine Kindheit und Jugend verbracht. Die Veranstaltungsreihe findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Natur und Kulisse. Die Lichtentaler Allee im 19. Jahrhundertert" statt.