Die Welt von oben. Der Traum vom Fliegen im 19. Jahrhundert

BEGLEITPROGRAMM

 

Im Rahmen der Ausstellung (29. September 2019 bis 1. März 2020) findet im Museum LA8 die abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe SAMSTAGS IN DEN LÜFTEN statt – mit spannenden, lustigen und wissenschaftlichen Vorträgen sowie einem kreativen Erwachsenen-Workshop.

 

Datum                           

     

Veranstaltung

26. Oktober 2019

17 Uhr

Lilienthal im Windkanal – Konnte Otto Lilienthal richtige Flugzeuge bauen?

Prof. Dr. Andreas Dillmann

Leiter Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik, Göttingen

16. November 2019

17 Uhr

Der Flugwunsch

Prof. Dr. Matthias Winzen

Direktor Museum LA8

30. November 2019

17 Uhr

Flugversuche: In den Fußstapfen des Piloten Otto Lilienthal

Prof. Dr. Markus Raffelt

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Head Department of Helicopters, Göttingen

7. Dezember 2019

17 Uhr

Künstler fliegen. Träumen und Abheben

Dr. Philipp Kuhn

Kurator Museum LA8

11. Januar 2020

17 Uhr

Christliche Luftfahrt

Michael Teipel

Pfarrer, Baden-Baden

25. Januar 2020

17 Uhr

Pflanzen fliegen. Die Prinzipien der Natur

Wolfgang Eberts

Gärtner, Bambuszüchter

1. Februar 2020

17 Uhr

Götter fliegen nicht

Hans-Ulrich Carl

Pfarrer, Baden-Baden

15. Februar 2020

17 Uhr

Warum es so schwierig war, das Fliegen zu erfinden

Dr. Bernd Lukasch

Physiker, Leiter Otto-Lilienthal-Museum, Anklam

16. Februar 2020

16-17:30 Uhr

»Der fliegende Vogel aber spottet der Erdanziehungskraft»

Experimentelles Zeichnen und Drucken

Um 15 Uhr gibt es die Option an einer

Führung durch die Ausstellung teilzunehmen.

Sabine Johann

Kunstvermittlerin

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

*    : Der Eintritt für "Samstags in den Lüften" beträgt 3 Euro.

**   : Führungen: 2 Euro. 

 

(Programm-pdf zum Download) (PDF, 1.62 MB)

 

Führungen können auch nach Vereinbarung organisiert werden.

Jeden Sonntag jeweils um 15 Uhr finden öffentliche Führungen durch die aktuelle Ausstellung statt. 

Jeden ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr bieten wir eine Familienführung an.

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr

geöffnet an allen Feiertagen, auch montags, bis auf 24.12. und 31.12.

 

Lilienthal im Windkanal - Vortrag im Museum LA8

Ottomar Anschütz (1846–1907), Otto Lilienthal mit dem kleinen Schlagflügelapparat
am 16. August 1894 auf dem Fliegeberg in Lichterfelde (Berlin), Kollodiumabzug, Otto Lilienthal-Museum, Anklam

Am Samstag, den 26. Oktober, um 17 Uhr lädt das Museum LA8 in Baden-Baden zum Vortrag im Rahmen des Ausstellungs-Begleitprogramms „Samstags in den Lüften" ein.  Unter dem Titel „Lilienthal im Windkanal: konnte Otto Lilienthal richtige Flugzeuge bauen?" widmet sich Prof. Dr. Andreas Dillmann dem deutschen Flugpionier aus Anklam in Mecklenburg-Vorpommern.
Anlässlich des 125jährigen Jubiläums von Otto Lilienthals ersten Flugversuchen hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen einen originalgetreuen Nachbau des „Normalsegelapparates" mit modernsten Methoden im Windkanal untersucht. Prof. Dr. Dillmann leitete das Projekt – er ist Direktor des Instituts für Aerodynamik und Flugtechnologie des DLR sowie Professor an der Georg-August- Universität in Göttingen. 
Otto Lilienthal hat nicht nur die Entstehung des aerodynamischen Auftriebs enträtselt und damit die wissenschaftlichen Grundlagen der Flugphysik gelegt, sondern er hat auch zahlreiche Flugzeuge selbst gebaut und erfolgreich geflogen. Mit neun verkauften Exemplaren war sein ab 1894 gebauter „Normalsegelapparat" überdies das erste in Serie gebaute Flugzeug der Welt. Der Vortrag veranschaulicht die Entwicklungsgeschichte von Lilienthals genialem Fluggerät und stellt die überraschenden Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen dar.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt beträgt 3,- Euro.