GEDIEGENER SPOTT. Bilder aus Krähwinkel

 

 

Ab 24. März 2018 zeigt das Museum LA8 in Baden-Baden die Ausstellung „GEDIEGENER SPOTT. Bilder aus Krähwinkel“. Als altehrwürdige Sprichwörter nicht mehr Ordnung und Sinnzusammenhang gewährleisteten, bekam die geschlossene Idylle einen Knacks und öffnete sich für die Bildbetrachter durch ihr eigenes verblüfftes Lachen. Aus der Mitte der braven, gemütlichen Biedermeier-Welt entsprang eine anarchistische Komik, eine infantile Unterbietungsstrategie. Diesen scheinbar kindischen Humor in Bildern konnten Obrigkeit und Zensur kaum so effizient unterdrücken wie die politische Dichtung des Vormärz. Die Ausstellung kombiniert biedermeierliches Mobiliar (und dessen Idealort: die Puppenstube) mit dem grafischen Aufbruch in die Bilderwelt des befreienden Lachens.

 

 

 

Texte Download

Bezeichnung

Datum

Pressemitteilung zur Eröffnung

Digitale Pressemappe GEDIEGENER SPOTT

Katalog-Textauszüge GEDIEGENER SPOTT

Flyer (PDF, 422 kB)

Presseinfo GEDIEGENER SPOTT (PDF, 1.3 MB)

Feb. 2018

 

 

 

 

Bilder Download

Die unten angegebenen Beschreibungen entsprechen den Bildunterschriften.

 

AUSWAHL-pdf mit Bildunterschriften zum download: HIER (PDF, 680 kB)

 

Presseabbildungen - GEDIEGENER SPOTT

Download

Beschreibung

Vorschau

Keyvisual_quer (JPG, 2.9 MB)

Unbekannter Künstler: Die Auserwählte eines Krähwinkler Zierbengels führt ihren Geliebten an der Nase herum (Detail, im Hoch- und Querformat verfügbar), o.J., kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Henrik Elburn

Keyvisual_hoch (JPG, 3.0 MB)

Unbekannter Künstler: Die Auserwählte eines Krähwinkler Zierbengels führt ihren Geliebten an der Nase herum (Detail, im Hoch- und Querformat verfügbar), o.J., kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Henrik Elburn

General (JPG, 3.5 MB)

Unbekannter Künstler: Der General von Krähwinkel wirft Fußvolk in die Festung, o.J.,
kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Buergermeister (JPG, 4.2 MB)

   

 

Unbekannter Künstler: Der Herr Bürgermeister von Krähwinkel wird vor Aerger grün und gelb und hebt die Sitzung auf, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

 

 

 

Maler (JPG, 3.5 MB)

C.G.H. Geißler (1770-1844) [J.B. Wunder
(1786-1858) sc.]: Wie die jungen Krähwinkler
Maler auf einer Kunstreise das Land durchstreifen, o.J., kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Rechnung (JPG, 3.3 MB)

Unbekannter Künstler: Eine Krähwinkler Dame bricht bey der Bezahlung der Rechnung ab, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Raucher (JPG, 3.3 MB)

Unbekannter Künstler: Die Raucher, um 1825, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Schildbuerger (JPG, 3.2 MB)

J.B. Wunder (1786-1858): Schildbürger Streiche, um 1825, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Infanterie (JPG, 2.9 MB)

C.G.H. Geißler (1770-1844): Wie die Krähwinkeler Infanterie einen feindlichen Cavallerie-Posten aufhebt, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Hut (JPG, 2.7 MB)

C.G.H. Geißler (1770-1844): Wie die unruhigen Bürger zu Krähwinkel doch noch unter einen Hut gebracht worden sind, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Gemälde (JPG, 2.3 MB)

Unbekannter Künstler: Ein Familien Gemälde für Leute von feiner Conduite, um 1825, kol. Kupferstich, Slg. D. Ante, Foto: Dieter Ante

Stephsthurm (JPG, 5.2 MB)

Unbekannter Künstler: Einem Krähwinkler
Reisenden fällt der St. Stephsthurm in die
Augen, um 1825, kol. Radierung, Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Magister (JPG, 5.4 MB)

Unbekannter Künstler: Der Magister von Krähwinkel wird eingeladen, um 1825, kol. Radierung, Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst